© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Autor | Herausgeber

Prof. Dr. Friedhelm Brusniak

Friedhelm Brusniak
 

Vita

Friedhelm Brusniak wurde 1952 in Korbach/Waldeck geboren. Gymnasium Korbach, Humanistischer Zweig. Abitur 1971. Studium in Frankfurt a.M. (Schulmusik: Branka Musulin, Poldi Mildner, Klavier; Richard Rudolf Klein, Tonsatz; Helmuth Rilling, Chorleitung; Geschichte; Lothar Hoffmann-Erbrecht, Ludwig Finscher, Musikwissenschaft). 1. Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien 1975/77; Promotion zum Dr. phil. 1980 mit der Arbeit "Conrad Rein (ca. 1475-1522) - Schulmeister und Komponist" (Wiesbaden 1980). Referendariat am Studienseminar Kassel I (Gymnasium Bad Arolsen). 2. Staatsexamen 1980. Akad. Rat am Lehrstuhl für Musikwissenschaft an der Universität Augsburg (Prof. Dr. Franz Krautwurst) 1981-1988. DFG-Habilitandenstipendium 1988/89. Von 1989 bis 2000 Wissenschaftlicher Leiter des Sängermuseums in Feuchtwangen (Nachfolgeinstitut des ehemaligen Deutschen Sängermuseums in Nürnberg), danach Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirats der "Stiftung Dokumentations- und Forschungszentrum des Deutschen Chorwesens e.V." (ZFC).

Lehrbeauftragter bzw. Studienrat und Oberstudienrat sowie Vertretungsprofessor für Musikpädagogik an den Universitäten bzw. Pädagogischen Hochschulen in Erlangen-Nürnberg (1988-1999) und Heidelberg (1994/95). Habilitation für Musikwissenschaft an der Universität Augsburg 1998 mit einer Arbeit über "Anfänge des Laienchorwesens in Bayerisch-Schwaben. Musik- und sozialgeschichtliche Studien" und Ernennung zum Privatdozenten. Seit 1999 Professor und seit 2004 erster Inhaber des Lehrstuhls für Musikpädagogik und Didaktik der Musikerziehung an der Universität Würzburg. Von 1986 bis 2003 musikwissenschaftlicher Berater der Arolser Barock-Festspiele, von 1994 bis 2002 Präsident der Deutschen Mozart-Gesellschaft e.V. (Sitz Augsburg).

 

 


Herausgeberschaft in der Edition Dohr

Johann Andreas Amon

Zwei Jägerlieder op. 103

für Gesang und Klavier oder für Männerchor und drei Waldhörner

Partitur und Hornstimmen
M-2020-1016-7
EURO 11,80

Chorpartitur
M-2020-1017-4
EURO 4,30
(mind. 20 Expl.)

August Ferdinand Häser
Te Deum op. 7 für vierstimmigen Männerchor a cappella

hrsg. zusammen mit Christoph Stockmeyer

Partitur, zgl. Chorpartitur

M-2020-2271-9 EURO 9,80; ab 15 Expl. je EURO 4,80; ab 25 Expl. je EURO 3,80

Coverabbildung Inhalt

Johann Conrad Hemmis
Sechs Klaviersonaten

Revidiertes Faksimile des Erstdruckes mit kritischem Bericht (Brusniak/Feuchtwanger)

M-2020-0954-3 EURO 19,80

Christoph Friedrich Wilhelm Nopitsch
Die sieben Namensbuchstaben des Hamburgischen Herrn Kapellmeisters, Carl Filip Emanuel BACH. In einer Klavier Simfonie vorgestellet

Erstdruck

M-2020-1156-0
EURO 11,80

Johann Gottfried Vierling

Hessische Kadettenlieder
auf Texte von Carl Samuel Wigand

kritisch revidierte und kommentierte Neuausgabe unter Einbeziehung von Parallelvertonungen von Georg Christoph Grosheim, hrsg. zusammen mit Michael Gerecke

M-2020-3274-9
EURO 39,80


zurück zum Seitenanfang

Schriften im Verlag Dohr

Robert Schumann, Julius Otto und die Sängerbewegung

in: Schumann und Dresden. Bericht über das Symposion "Robert und Clara Schumann in Dresden - biographische, kompositionsgeschichtliche und soziokulturelle Aspekte" in Dresden vom 15. bis 18. Mai 2008, hrsg. von Thomas Synofzik und Hans-Günter Ottenberg

(= Studien zum Dresdner Musikleben im 19. Jahrhundert, Band 1)

464 S., zahlreiche Abbildungen und Notenbsp., Register. Leinen mit Schutzumschlag

ISBN 978-3-936655-88-9 EURO 69,80


zurück zum Seitenanfang