© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Claude Debussy

Claude Debussy
 

Vita

Claude Debussy wurde am 22. August 1862 im französischen Saint-Germain-en-Laye geboren. Nach erstem Klavierunterricht bei einer Schülerin Chopins studierte er Klavier und Komposition am Pariser Conservatoire. Der Gewinn des "Grand Prix de Rome" 1884 führte ihn für drei Jahre zu Studien nach Rom.

Zurückgekehrt unternahm er von Paris aus, wo er sich fest niederließ, Reisen in verschiedene europäische Länder, war als Pianist und Dirigent tätig und komponierte zahlreiche Orchesterwerke, Kammermusik und Opern. Debussy starb am 25. März 1918 in Paris.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Bearbeitungen

Clair de Lune

für Streichquartett eingerichtet von Martin Ulrich Hoffmann

Partitur und Stimmen

M-2020-2400-3
EURO 9,80

Deux Arabesques (1882)

für Orgel bearbeitet von Helmut Michael Brand

M-2020-0883-6
EURO 14,80

Le petit nègre

für Streichtrio eingerichtet von Wolfgang Birtel

(string trio by Birtel Vol. 5)

Partitur und Stimmen

M-2020-1575-9
EURO 10,80

Rêverie (1890)

Bearbeitung für Violine und Klavier (1978/96) von Norbert Laufer

Neuausgabe 2007. Partitur und Stimme

M-2020-0404-3 EURO 7,80

       

Komposition mit Debussy-Bezug

Bojidar Dimov

Claude Debussy Rituals (1998) für Klavier
(Piano Rituals 5 - a Work in Progress)

M-2020-0640-5 EURO 8,80


zurück zum Seitenanfang


Literatur zum Thema im Verlag Dohr

François de Médicis

Olivier Messiaen et le Pelléas et Mélisande de Claude Debussy: La musique „de couleurs et de temps rythmés“

in: Olivier Messiaen und die "französische Tradition", hrsg. von Stefan Keym und Peter Jost

246 S., zahlreiche Notenbsp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-86846-112-1
EURO 29,80


zurück zum Seitenanfang