© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Claude Debussy

Deux Arabesques (1882)

für Orgel bearbeitet von Helmut Michael Brand

M-2020-0883-6
EURO 14,80

Zur Bearbeitung

Von Claude Debussys frühen Klavierwerken sind die "Deux Arabesques" (komponiert 1888) am bekanntesten. Sie zeichnen sich durch einen besonders eleganten Kompositionsstil aus und vermitteln den Eindruck, dass der 26-Jährige seine eigene Tonsprache bereits gefunden hat.

Debussys Klaviersatz verlangt oft ein Aufheben der Dämpfung, also ein Niederdrücken des rechten Haltepedals. Um dieses Klangergebnis auf die Orgel zu übertragen, ist zuweilen ein längeres Aushalten der Töne erforderlich. In der Partitur wurden deshalb alle länger zu spielenden Notenwerte exakt ausnotiert.

Die Registrierangaben beziehen sich auf die Orgel in der Stadtkirche Tuttingen und sind beispielhaft zu verstehen. In jedem Fall muss auf eine grundtönige und nicht zu laute Registrierung geachtet werden.

(Helmut Michael Brand)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang