© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Joachim Herz

Zwischen Romantik und Realismus

hrsg. von Michael Heinemann und Kristel Pappel

296 S., Notenbsp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-936655-93-3
EURO 29,80

Oper mit Herz
Das Musiktheater des Joachim Herz

Band 2

 

"Es ist das Recht der Autoren, im Bilde zu sprechen, eine Epoche zu wählen, die für sich selbst schon eine Aussage in sich trägt. Verbürgtes und Erdachtes weiten sich zum Kosmos einer Phantasiewelt. Gespeist aus dem Erleben der Autoren. Ob es ihn heute noch betrifft, mag der Zuschauer entscheiden." (Joachim Herz)

Weder "Traumfabrik" noch "Opernmuseum", erforderte Musiktheater, wie Joachim Herz es verstand, eine sorgfältige Auseinandersetzung mit dem historischen Material, um das Potential an Tragik und Utopie, das großen Bühnenwerken innewohnt, aufzuzeigen. Romantik und Realismus erscheinen dabei nicht als Gegensätze, sondern als zwei Seiten einer Medaille, der das "Prinzip Hoffnung" eingeprägt ist.

Der zweite Band der Schriften von Joachim Herz enthält ausgewählte Texte zu Schlüsselwerken des Musiktheaters, zu Opern von Verdi und Puccini, zur russischen und tschechischen Oper der Jahrhundertwende, zu Alban Berg wie insbesondere zu Richard Strauss: jenem "Dresdner" Opernkomponisten, dem Joachim Herz sich besonders verbunden fühlte. Herz' Inszenierungen von "Salome" und des "Rosenkavalier" markieren zentrale Stationen der Interpretationsgeschichte – weit über den Ort ihrer Uraufführung hinaus.

Das vollständige Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument zur Verfügung.

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang