© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Richard Strauß-König

Richard Strauß-König
 

Vita

Richard Strauß-König wurde am 26. Juli 1930 in Dudenhofen (Kreis Speyer) geboren. Seine musikalische Ausbildung erhielt er in Speyer, wo etwa Anneliese Schmidt (Klavier), Stephan Cosacchi und Ludwig Doerr (Harmonielehre, Kontrapunkt, Instrumentation) zu seinen Lehrern gehörten; danach besuchte er das Kirchenmusikalische Institut in Speyer, das er als Kantor, Chorleiter und Organist verließ.
Bald wurden auch Kompostionen aufgeführt, und bei Verhandlungen mit Verlegern stellte sich das Problem der Verwechslungsgefahr mit dem Namensvetter Richard Strauss, der Strauß-König durch Hinzufügung des Mädchennamens seiner Mutter entgegenwirkte.

Das umfangreiche Schaffen Strauß-Königs umfasst viele Gattungen, unter denen Vokalmusik, zum Teil auf eigene Texte oder Nachdichtungen herausragen. Seine Musik zeichnet sich durch handwerkliches Können und enge Anbindung an Vorbilder wie Palestrina oder Johann Sebastian Bach aus. Der Komponist wurde mit verschiedenen Preisen und Auszeichnungen bedacht; seit 1992 lebt er, der - neben seinen musikalischen Aktivitäten - "hauptberuflich "als Lehrer tätig war, im Ruhestand.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Die Blätter fallen (2003)

Vier Lieder für Bariton und Klavier nach Gedichten von Rainer Maria Rilke

M-2020-1949-8
EURO 8,80

Herbstseele (1963)

Vier Lieder für Bariton und Klavier nach Gedichten von Georg Trakl

 

M-2020-1950-4
EURO 8,80

Coverabbildung Inhalt

Vier symphonische Sätze (1998-2005)

für großes Orchester

  • Panta rhei (2000)
  • Aurora (1998/99)
  • Reminiszenzen (2002)
  • Adagio affettuoso (2005)

Partitur
M-2020-1520-9
EURO 98,--

Stimmensatz "Panta rhei"
M-2020-1521-6
mietweise

Stimmensatz "Aurora"
M-2020-1522-3
mietweise

Stimmensatz "Reminiszenzen"
M-2020-1523-0
mietweise

Stimmensatz "Adagio"
M-2020-1524-7
mietweise


zurück zum Seitenanfang