© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Ferruccio Busoni

Ferruccio Busoni
 

Vita

Ferruccio Busoni (1866-1924) – allgemein bekannt als eminenter Pianist, unermüdlicher Wegbereiter der Musik unserer Zeit, leidenschaftlicher Pädagoge universaler Prägung sowie als Komponist beachtenswerter Werke – gab 1889 seine „Hommage aux Finlandes“, die Finnländischen Volksweisen op. 27 für Klavier zu vier Händen, heraus, ein Werk, das sich im Repertoire partnerschaftlichen Musizierens am Klavier einen stillen, doch festen Platz erobert hat.

1888 an das Konservatorium Helsinki (gegründet 1882 durch Martin Wegelius) als Klavierlehrer berufen, verdankt Busoni während seiner zweijährigen Lehrtätigkeit Finnland entscheidende und beglückende Erlebnisse. Seine Briefe an die Eltern künden von der Ergriffenheit durch Menschen und Landschaft.

In Gerda Sjöstrand, der Tochter des klassizistischen Bildhauers Carl Eneas Sjöstrand, fand er in dieser Zeit seine Frau. Die sich stets vertiefende Lebensgemeinschaft mit dieser Finnin hielt seine Beziehung zu ihrem Heimatland lebendig. Die "Finnländischen Volksweisen“ sind ein hör- und sichtbares Zeugnis dieser Verbundenheit – daneben allerdings auch ein spontanes Geschenk an seine bezaubernde 16-jährige Klavierschülerin Anna Lindelöf (ihr ist das Opus gewidmet), der sich zu nähern Alter und Herkunft dieser aus einer "notablen“ Familie stammenden Verehrten dem jungen blutvollen Italiener untersagten.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Finnländische Volksweisen op. 27

Originalfassung für Klavier vierhändig

Reprint der Erstausgabe

M-2020-1339-7
EURO 15,80

Finnländische Volksweisen op. 27

für Kammerorchester eingerichtet von Franzpeter Goebels

Partitur
M-2020-1340-3
EURO 39,80

Stimmenset
M-2020-1341-0
EURO 99,80

       

Kompositionen mit Busoni-Bezug

Ferdinand Bruckmann

Drei Stücke (1969)
für Cembalo

Der Untertitel "ad usum Francisci Petri" spielt auf Busonis "Sonatina ad usum infantis" an. Mit "Francisci Petri" ist Franzpeter Goebels gemeint.

M-2020-0154-7
EURO 6,80


zurück zum Seitenanfang

Literatur zum Thema im Verlag Dohr

Detlef Gojowy
Ferruccio Busoni als Inspirator der Neuen Musik

in: Aspetti musicali. Musikhistorische Dimensionen Italiens 1600 bis 2000. Festschrift für Dietrich Kämper zum 65. Geburtstag, hrsg. von Norbert Bolin, Christoph von Blumröder und Imke Misch

400 S., Abb., Notenbeisp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-925366-83-3
EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang