© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Ferruccio Busoni

Finnländische Volksweisen op. 27
für Klavier vierhändig

Reprint der Erstausgabe

M-2020-1339-7
EURO 15,80

Zum Werk

Busoni komponierte die "Finnländischen Volksweisen", während er in Helsinki als Klavierlehrer tätig war, und widmete sie seiner Schülerin Anna Lindelöf. Busoni griff auf sechs Volksweisen zurück, deren Quelle zum Teil nicht ermittelbar ist.

  1. Rannalla istuja (Das Mädchen am See)
  2. unbekannt
  3. Kreivin sylissä istunut (Ich stand auf freier Felsenhöh')
  4. Joulupuu on kakennettu (Der Weihnachtsbaum ist geschmückt)
  5. Honeaen keskellä mökkini seisoo (In Finnlands Walde, da steht meine Hütte)
  6. unbekannt

Im Busonis Manuskript fallen Hinweise auf instrumentale Klangvorstellungen (quasi flauto, timpani etc.) auf, die Franzpeter Goebels 1981 zu einer Instrumentierung inspirierten, die als E.D. 26340 in der Edition erschienen ist. Der vorliegende Reprint erschien zusammen mit der Bearbeitung aus Anlass von Ferruccio Busonis 140. Geburtstag.

Dauer: etwa 16 Minuten

Cover  

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang