© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist | Bearbeiter | Interpret

Dietmar Berger

Dietmar Berger
 

Vita

Dietmar Berger (geb. 1965 in Köln) wirkt als Cellist; komponiert seit Ende der 1980er-Jahre, vornehmlich kammermusikalische Werke unter Beteiligung "seines" Instrumentes, des Violoncellos, aber auch elektronische Musik.

 

Dietmar Bergers "Walzer im alten Stil" (1997) ist weit davon entfernt, tanzbar zu sein: Das Metrum - vielleicht auch die mit der Begrifflichkeit des "Walzers" verbundenen Konnotationen - werden lediglich zum Ausgangspunkt einer musikalischen Entdeckungsreise, die einen weiten Bogen des im Titel angeführten "Alten" zur aktuellen Neuen Musik spannt, genommen.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Komposition

Walzer (1997) und Sequenz (2002)

für Violoncello solo

M-2020-1458-5
EURO 8,80

Bearbeitung

Max Bruch
Vier Stücke op. 70

für Violoncello solo eingerichtet von Dietmar Berger

M-2020-1459-2
EUR 9,80

 

Herausgeberschaft

Ewald Sträßer

Suite für Violoncello allein (1926)

Erstdruck

M-2020-1504-9
EUR 9,80


zurück zum Seitenanfang

CDs

Cover

Musik an Fürstenhöfen

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Carl Andreas Göpfert und Luigi Boccherini (in Bearbeitungen für Violoncello und Gitarre) sowie Originalkompositionen für Gitarre solo von Fernando Sor und für Violoncello solo von Joseph Marie Clément Ferdinand Dall'Abaco

Dietmar Berger (Violoncello), Christoph Rüßmann (Gitarre)

DCD 035 - (P) 2011
EURO 18,50

Cover

Rheinische Cellomusik

Werke für Violoncello solo von Ewald Sträßer, Jacques Offenbach, Max Bruch und Dietmar Berger

Dietmar Berger, Violoncello

DCD 031 - (P) 2006
EURO 18,50


zurück zum Seitenanfang