© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Thomas Daniel

Kontrapunkt
Eine Satzlehre zur Vokalpolyphonie des 16. Jahrhunderts

3. Auflage 2016

557 S., 600 Notenbeispiele, Register, Hardcover

ISBN 978-3-86846-132-9
EURO 49,80

Dieses Lehrbuch des Kontrapunkts erschien erstmalig 1997. Es bietet nicht nur eine grundlegende und umfassende Unterweisung in die Satzlehre, sondern öffnet auch den Zugang zur vielfältigen Musik der Spätrenaissance. Angefangen bei rhythmischen, melodischen und modalen Grundlagen führt der Weg über die Satztechnik bis hin zur Betrachtung vollständiger cantus-firmus- und Imitationssätze zu zwei bis fünf Stimmen. Neben dem "Palestrina-Stil" gilt das besondere Interesse dem Werk Orlando di Lassos, vor allem seinen zahlreichen Bicinien. Außerdem kommen einige "deutschsprachige" Komponisten zu Wort, darunter Caspar Othmayr und Johann Walter.

Die detaillierte und übersichtliche Gliederung erlaubt, dieses Lehrbuch auch als Handbuch zu benutzen. Es richtet sich zunächst an Lehrende und Studierende musikalischer Fächer, jedoch ebenso an Praktiker, Kenner und Liebhaber "Alter Musik".

Das erfolgreiche und rasch weit verbreitete Buch liegt nun in dritter Auflage vor.

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang