© 1998-2019 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 23.09.2019 10:45

 

Anton Bruckner

Adagio
aus der Sinfonie Nr. 7

für Brass-Band eingerichtet von Reiner Nägele

Partitur
M-2020-2821-6
EURO 24,80

Stimmenset (einfach)
M-2020-2822-3
EURO 47,80

Zur Bearbeitung

Anton Bruckner komponierte das Adagio zwischen dem 22. Januar und dem 21. April 1883. Bis Takt 177 hatte er den Satz fertig gestellt, als die Nachricht von Richard Wagners Tod eintraf. Den nachfolgenden Abgesang der Tuben und Hörner ab Takt 184 bezeichnete er später selbst als "Trauer-Musik". Doch bei aller Verehrung Wagners unterscheidet sich Bruckners Orchestersprache grundlegend von seinem Bayreuther Vorbild. Das Register der Blechbläser wirkt vielfach als gestaltbildender Nukleus des Gesamtklanges und der kontrapunktischen Entwicklung. Eine Transkription für Blechbläser muss sich dieser Herausforderung stellen. Auch die Wahl der Tonart bei der Einrichtung für Blasorchester ist entscheidend. Die zumeist auf den Grundton B oder Es eingestimmten und in der Naturtonreihe überblasenden Blechblasinstrumente fügen sich umso schlechter in die temperierte Stimmung ein, je weiter man sich im Quintenzirkel von B- oder Es-Dur entfernt. (Reiner Nägele)

Besetzung

  • Sopran-Kornett in Es
  • Solo-Kornett
  • Rep.-Kornett
  • Kornett 2
  • Kornett 3
  • Flügelhorn
  • Solo-Horn in Es
  • Horn 1 in Es
  • Horn 2 in Es
  • Bariton 1
  • Bariton 2
  • Posaune 1
  • Posaune 2
  • Bass-Posaune
  • Euphonium
  • Tuba 1 in Es
  • Tuba 2 in B
  • Pauken (Es, As)
  • Becken, Triangel

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang