© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Domenico Scarlatti

Drei Sonaten

für Streichquartett bearbeitet von Eberhard Heymann

Partitur und Stimmen

M-2020-3232-9
EURO 19,80

Zu dieser Ausgabe

Die meisten der 555 Klaviersonaten Scarlattis sind so typisch für Klavier geschrieben, dass eine Bearbeitung für größeres Ensemble kaum möglich ist. Die hier bearbeiteten drei Sonaten klingen aber auch als Streichquartett hervorragend:

  • Sonate c-Moll (K 246; orig. cis-Moll)
  • Sonate c-Moll (K 52; orig. d-Moll)
  • Sonate C-Dur (K 133)

Die drei Stücke entsprechen in dieser Zusammenstellung in etwa der barocken italienischen Kirchensonate. Damit die Tonarten zueinander passen, wurden die ersten beiden Sonaten transponiert.

Coverabbildung

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 

 

 
 
 

 


zurück zum Seitenanfang