© 1998-2019 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 23.09.2019 11:21

Komponist

Christian Sinding

Christian Sinding
 

Vita

Der norwegische Komponist Christian Sinding wurde am 11. Januar 1856 in Kongsberg geboren. Er studierte in Oslo und in Leipzig bei Salomon Jadassohn. Er blieb fortan den größten Teil seines Lebens in Deutschland. 1920 und 1921 unterrichtete er Komposition an der Eastman School of Music in Rochester, New York (USA).

Christian Sinding starb am 3. Dezember 1941 in Oslo.

Sinding wurde als Nachfolger Edvard Griegs angesehen, da er in erster Linie lyrische Klavierwerke (darunter das "Frühlingsrauschen", sein bekanntestes Werk) und um die 250 Lieder komponierte. Er komponierte aber auch vier Sinfonien, drei Violinkonzerte, ein Klavierkonzert, Kammermusik und die Oper "Der heilige Berg".

Titel in der Edition Dohr


Titel in der Edition Dohr

Christian Sinding

Frühlingsrauschen op. 32 Nr. 3

für Blechbläser-Quintett eingerichtet von Reiner Nägele

Partitur und Stimmen

M-2020-2825-4
EURO 16,80
sofort lieferbar


zurück zum Seitenanfang