© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Interpretin

Suoyen Kim

 

Vita

Die in Münster geborene Suyoen Kim begann als Zehnjährige im Jahre 1997 - als damals jüngste Jungstudentin Deutschlands - ihr Geigenstudium an der Abteilung Münster der Hochschule für Musik Detmold bei Prof. Helge Slaato. Zahlreiche Preise und Förderpreise, darunter diejenigen von "Jugend musiziert" und der gwk (1999), haben die Entwicklung dieser Geigerin in den letzten sechs Jahren begleitet. Suyoen Kim spielt auf einer Violine von Camillus Camilli (Mantua, 1742), die ihr der Deutsche Musikinstrumentenfonds in der Deutschen Stiftung Musikleben leiht. Sie konzertierte bereits erfolgreich mit Orchestern in Korea und Deutschland.

Suyoen Kim was born in Munster and started her violin studies at the age of ten at the department Munster of the music conservatory Detmold with Prof. Helge Slaato in 1997. At that time, she was the youngest junior student of Germany. The development of this violinist was accompanied by numerous prizes and grants, i.a. of the contest "Jugend musiziert" and of the gwk (1999). Suyoen Kim plays a violin of Camillus Camilli (Mantua, 1742), received by the Deutscher Musikinstrumentenfonds of the Deutsche Stiftung Musikleben. She has already given successful concerts with orchestras in Korea and Germany.

 

 


CDs

Cover

Franz Wüllner: Kammermusik

  • Violinsonate e-Moll op. 30*
  • Variationen über ein altdeutsches Volkslied op. 24 für Klavier zu vier Händen*
  • Variationen über ein Thema von Franz Schubert op. 39 für Violoncello und Klavier

* Ersteinspielungen / first recordings

Suyoen Kim (Violine), Konstantin Manaev (Violoncello), Tobias Bredohl, Alina Kabanova, Ekatherina Titova (Klavier)

DCD 020 - (P) 2003
EURO 18,50


zurück zum Seitenanfang