© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Rolf Dietrich Claus

Zur Echtheit von Toccata und Fuge d-Moll BWV 565

2., durchgesehene und erweiterte Auflage. 144 S., Notenbsp., geb.

ISBN 978-3-925366-55-0
EURO 16,80

Das wissenschaftliche Interesse an Musik, die unter dem Namen Johann Sebastian Bachs verbreitet ist, und das Interesse, das ihr die Öffentlichkeit entgegenbringt, divergieren gelegentlich erheblich. Das ungebrochen populärste Stück der gesamten Orgelliteratur, die "Toccata und Fuge d-Moll" BWV 565, fristete bis vor wenigen Jahren ein regelrechtes Mauerblümchen-Dasein in der Wissenschaft. Dieses Orgelwerk unterscheidet sich jedoch signifikant vom Gesamtwerk des Komponisten Bach, und so fragt der Verfasser der vorliegenden Studie nach dem Warum und Woher.

Die erste Auflage der Studie fand rasch weite Verbreitung und Beachtung. Die vorliegende Neuauflage arbeitet die durch die Erstauflage hervorgerufene wissenschaftliche Diskussion in einem eigenen Kapitel ausführlich auf.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang