© 1998-2019 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 05.03.2019 17:18

 

Nina Dyllick

Vokalpraxis in der Schule
aus der Perspektive einer systemisch-konstruktivistischen Pädagogik

192 S., Hardcover

ISBN 978-3-86846-136-7
EURO 29,80

 

musicolonia

hrsg. von der Hochschule für Musik und Tanz Köln Fachbereich 5: Musikpädagogik/Musikwissenschaft

Band 17

Cover

Mit der schulischen Vokalpraxis wird ein Unterrichtsfeld in den Blick genommen, das in der Musikpädagogik seit mehreren Jahren verstärkt im Fokus steht. Zugleich bleibt die Auseinandersetzung mit didaktischen Grundsatzfragen - in theoretischer wie auch in praktischer Hinsicht - häufig aus.

Hier setzt die vorliegende Publikation an: Sie geht von Kersten Reichs systemisch-konstruktivistischer Pädagogik, einem allgemeinpädagogischen Ansatz, aus und adaptiert diesen für die Vokalpraxis. So entsteht ein Betrachtungsrahmen, der den Blick auf didaktische Möglichkeiten rund um das Singen richtet.

Dabei verdeutlicht die Autorin das Potenzial von Vokalpraxis, Wege in vielfältige musikbezogene (Lern-)kontexte zu eröffnen und zeigt, welch wesentliche Rolle ihr in der Schule beim Erwerb musikalischer Bildung zukommen könnte.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Bewegen Sie die Maus über das Cover, um eine vergrößerte Darstellung zu sehen.

Inhalt (PDF)

Cover

 


zurück zum Seitenanfang