© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Norbert Burgmüller

Rhapsodie h-Moll op. 13 (1834)
für Klavier

hrsg. von Klaus Martin Kopitz

M-2020-1871-2
EURO 6,80

Zum Werk

Die Rhapsodie op. 13, das wohl eigenständigste Werk Burgmüllers, entstand möglicherweise zum 22. Geburtstag des Widmungsträgers, des Pianisten und Komponisten Wilhelm Steifensand am 17. September 1834. Steifensand war Kompositionsschüler Burgmüllers und gehörte bald zu dessen engem Freundeskreis. (Klaus Martin Kopitz)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

* * *

Das vorliegende Heft ist eine Einzelausgabe aus: Norbert Burgmüller, Sämtliche Werke für Klavier solo
(Denkmäler rheinischer Musik, Bd. 30)

 

 

 


zurück zum Seitenanfang