© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Norbert Laufer

Erzählung (1999)

für Marimbaphon und Violoncello

Spielpartitur

M-2020-0695-5
EURO 14,80

 

Zum Werk

Dauer: ca. 15'

Die "Erzählung" für Marimbaphon und Violoncello entstand 1999. Der Titel verweist auf die Struktur des Stückes, bei der - wie in einer in sich geschlossenen sprachlichen Erzählung - Themen immer wieder auftreten, mal mit mehr, mal mit weniger Variationsanteil. Teiweise laufen die Stimmen wie verschiedene Handlungsstränge nebeneinander her. Dies geht so weit, dass das Marimbaphon im Presto sich wiederholende Phrasen spielt, während das Cello im Lento eine Kantilene hat. Darauf muss das Cello das Tempo des Marimbas aufgreifen, um einen Höhepunkt aufzubauen.

Der Hauptsatz erhält außerdem eine Art Rahmen-"Handlung" durch einen Pro- und einen Epilog, die fast identisch sind.

Der verlangte Umfang des Marimbaphons ist in diesem Stück von F-f3.

Die Uraufführung war am 17. Juni 2000 in der Hephatakirche in Schwalmstadt-Treysa. Es spielte das Duo Morande mit Friederike Heinrich, Violoncello, und Stephan Bergmann, Marimbaphon, denen die Komposition auch gewidmet ist.




 

 

 

 

 

 

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang