© 1998-2019 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Mittwoch, 02.01.2019 9:40

 

Philipp Jarnach

Sonatine (1917/37)
für Violoncello und Klavier

hrsg. von Ulrike Jarnach und Stefan Weiss

Partitur und Stimme

M-2020-0506-4
EURO 12,80

Zum Werk

Die hier erstmals im Druck vorgelegte Sonatine entstammt der Züricher Zeit Jarnachs zwischen 1914 und 1921. Am 8. Juni 1918 fand in Zürich die erfolgreiche Uraufführung statt. Es spielten David Rubinstein (Violoncello) und José Berr. Trotz des Erfolges zog Jarnach das Werk zurück, revidierte es aber Jahre später. Diese überarbeitete Fassung erklang erstmals am 24. April 1938 in Baden-Baden. Der Cellist Kar Maria Schwamberger und der Pianist Karl Weiß waren die Interpreten.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 


zurück zum Seitenanfang