© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Simon Al-Odeh

Ravage élégant op. 20 (2011)
für zwei Klaviere

Partitur

M-2020-2904-6
EURO 14,80

Zum Werk

„Ravage élégant“ ist einerseits eine als Wortspiel versteckte Hommage und kann andererseits als Prinzip verstanden werden, welches sowohl für dieses Stück als auch für das nachempfundene Werk gilt. "Ravage élégant" bedeutet "elegante Verwüstung", was auf den ersten Blick paradox erscheint und vermeintlich nur dem Wortspiel dient, doch lässt es sich sehr schlüssig als Vorgehen beschreiben. Es wird nämlich ein bestehendes Stück als formale und charakterliche Vorlage genommen, jedoch durch geschickte kleine Veränderungen am klanglichen Material die der Form innewohnende Bedeutung entfremdet (verwüstet). Das Klangmaterial schält sich die Form frei um sie mit einer eigenen neuen Bedeutung zu füllen. Sowohl Form als auch Gestus und Charakter der Vorlage sind noch gut zu erkennen, dennoch hat sie im Grunde kaum noch eine Verbindung mit dem entstandenen Resultat, welches sich zu einem vollkommen selbstständigen Werk entwickelt hat. (Simon Al-Odeh)

Für eine Aufführung werden 2 Expl. der Partitur benötigt.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang