© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Ludwig van Beethoven

Für Elise
Albumblatt WoO 59

Ausgabe für Violoncello und Klavier von Hans Wolfgang Riedel

Partitur und Stimme

M-2020-0698-6
EURO 6,80

Beethovens Stück "Für Elise" (Albumblatt) WoO 59 ist eine der bekanntesten Kompositionen, die je ein Komponist notierte. Die "Elise" - so die Kurzbezeichnung im Volksmund - bereitet durchschnittlich versierten Pianisten solche Schwierigkeiten, dass sie kaum ordentlich (cf. WoO!) interpretiert werden kann. Die Frage ist daher, ob Beethoven dieses Werk überhaupt für Klavier geschrieben hat!

Der Interpret darf sich nämlich nicht vom relativ einfachen, langsamsten Triller der Welt, auch "Bratschen-Triller" genannt, täuschen lassen. Dieses Klavierstück ist schwer zu spielen! Der Triller ist außerdem zugleich wichtigster Anhaltspunkt dafür, die bisher bekannte Klavier-Solo-Fassung als Klavierauszug einer nicht existenten Ur-Fassung zu entlarven.

Da die genaue Besetzung bisher nicht eindeutig belegt werden kann (zentrale Fragen: Spielte Elise Bratsche oder etwas nur extrem langsame Geige? Handelt es sich um eine Vorstudie zum nie komponierten Beethovenschen Klarinettenkonzert?), wird die vermutete Urfassung gleich in fünf Instrumentationen vorgelegt.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang