© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Henning Frederichs

Flieh', Melancholie! (1991)
Alter Spruch am Torhaus der Wartburg

für Violoncello und Klavier (oder Orgel)

Partitur und Stimme

M-2020-0373-2
EURO 9,80

Zum Werk

Versuch, trotz strengstmöglicher Organisation des Tonmaterials den Eindruck von Improvisation zu erreichen.
Die Zahlen des "Magischen Quadrats" auf Dürers Kupferstich "Melencolia I" sind in Töne übersetzt und ergeben in der Waage­rechten, Senkrechten und Diagonalen brauchbare Akkorde, aneinandergereiht jedoch Melodien. Darüber hinaus bestimmen Dürers Zahlen die Anzahl der Takte, also die Großform, wie auch die Taktvorzeichnungen kleinerer Formteile.
Neben einer unüberhörbaren, fast heiter-resigniert zu nennenden Melancholie prägt der Gestus des "Verscheuchens" den Ausdruck des Stückes, gemäß der Deutung von Dürers Schriftband "Melencolia I" nicht als "Melancholie Eins", sondern als "Melencolia, i!" = "Melancholie, geh' weg!"

Ausführbarkeit: schwer

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang