© 1998-2020 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Freitag, 28.08.2020 11:25

Komponist

Carl Rosier

 

Vita

Carl Rosier (1640?-1725) stammte aus Lüttich. Er war u.a. Violinist und Vizekapellmeister am Hofe des Kurfürsten Maximilian Heinrich in dessen Bonner Residenz und in den Niederlanden aktiv, wo er mit einem selbst gegründeten "Collegium musicum" auftrat. 1699 wurde Rosier zum Domkapellmeister in Köln berufen. Diese Stellung hatte er bis zu seinem Tod im Jahr 1725 inne.

Carl Rosier komponierte zahlreiche geistliche Werke, ist jedoch in erster Linie durch seine recht unterschiedlich besetzte Instrumentalmusik bekannt.

Titel in der Edition Dohr

Literatur


Titel in der Edition Dohr

Ausgewählte Instrumentalwerke

hrsg. von Ursel Niemöller

(= Denkmäler rheinischer Musik 7)

Partitur

M-2020-0299-5
EURO 19,80
sofort lieferbar


zurück zum Seitenanfang

 

Literatur in der Reihe "Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte"

Ursel Niemöller

Carl Rosier (1640?-1725)
Kölner Dom- und Ratskapellmeister

245 S.

Köln: Arno Volk 1957
(BRM 23)
EURO 18,--
sofort lieferbar


zurück zum Seitenanfang