© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

Giovanni Benedetto Platti

Christian Ahrens
 

Vita

Der Oboist und Komponist Giovanni Benedetto Platti (um 1697-1763) stammt aus Padua oder Venedig; das Geburtsjahr ist nicht eindeutig überliefert. In Italien ausgebildet, kam er 1722 nach Würzburg, wo er als Oboenvirtuose in den Dienst der Fürstbischöfe von Bamberg und Würzburg eintrat. Platti blieb bis zu seinem Lebensende in Würzburg. Er war mit einer Würzburger Hofsängerin verheiratet.

Platti schrieb unter anderem Sonaten für das damals junge Hammerklavier. Die Würzburger Fürstbischöfe waren an neuartigen Tasteninstrumenten aus Italien sehr interessiert. In seinem Schaffen finden sich zahlreiche Werke für Violoncello: neben 12 Sonaten ragen ganze 28 Konzerte hervor.

 

 


Titel in der Edition Dohr

Concerto con Violoncello obligato [e braccia obligata] WD 666a

Rekonstruktion von Martin Jira

Partitur
M-2020-2299-3
EURO 19,80

Stimmenset
M-2020-2300-6
EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang