© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Autorin

Dr. Ute Mittelberg

 

Vita

Nach dem Abitur an einem Koblenzer Gymnasium 1985 studierte Ute Mittelberg Schulmusik mit dem Hauptfach Orgel an der Musikhochschule Köln sowie Klassische Philologie und Pädagogik an der Universität zu Köln. 1990 legte Ute Mittelberg das 1. Staatsexamen in den genannten Fächern ab und promovierte 1991 bei Prof. Dr. Clemens Zintzen zum Dr. phil. mit dem Hauptfach Klassische Philologie und den Nebendisziplinen Musikwissenschaft (bei Prof. Dr. Dietrich Kämper) und Pädagogik (bei Prof. Dr. Clemens Menze).

Ihre Dissertation ist eine Untersuchung zum Kunstverständnis eines bedeutenden Florentiner Renaissancehumanisten im Quattrocento, Marsilio Ficino (1433-1499). Nach zweijährigem Referendariat am Studienseminar Koblenz für das Lehramt an Gymnasien und dem 2. Staatsexamen 1993 unterrichtete Dr. Ute Mittelberg bis 1998 Latein und Musik am Peter-Jörres-Gymnasium in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit Februar 1998 ist sie Pädagogische Assistentin am Institut für Musikwissenschaft und Musik der Universität Koblenz-Landau.

Ab August 2002 unterrichtet Dr. Ute Mittelberg am altsprachlichen Görres-Gymnasium in Koblenz. Derzeit beschäftigt sie sich mit der philosophisch begründeten Musikauffassung des Florentiner Kanzlers Coluccio Salutati (1331-1406) sowie mit den Wechselwirkungen zwischen der Musica practica und der Musica speculativa des italienischen Trecento.

Im Rahmen ihrer Tätigkeit an der Koblenzer Universität archivierte Dr. Ute Mittelberg die Sicherheitsverfilmung der Sammlung Offenbach (wurde in Koblenz im Rahmen des Umzugs versehentlich komplett vernichtet) des Historischen Archivs der Stadt Köln (stürzte 2009 ein) und setzte sich intensiv mit Jacques Offenbachs Einakter "Daphnis et Chloé" auseinander; Schwerpunkte hierbei waren, die Entwicklungslinien des Librettos aufzuzeigen und das Verhältnis von Text und Vertonung zu untersuchen. Darüber hinaus engagiert sie sich seit vielen Jahren in der Kirchenmusik als Organistin und Chorleiterin und war zeitweise Schriftführerin der deutschen Jacques-Offenbach-Gesellschaft Bad Ems.

 

 


Titel im Verlag Dohr

Daphnis et Chloé von Jacques Offenbach
Ein Beitrag zur Libretto-Forschung im 19. Jahrhundert

(Beiträge zur Offenbach-Forschung, Bd. 3)

384 S., Notenbsp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-925366-92-5 EURO 49,80


zurück zum Seitenanfang