© 1998-2019 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 10.09.2019 13:11

Komponist

Christoph Graupner

 

Vita

Der deutsche Komponist und Cembalist Christoph Graupner (1683-1760) besuchte die Leipziger Thomasschule. 1705 ging er als Cembalist zum Hamburger Opernorchester, wo er mit mehreren Opern großen Erfolg hatte. Landgraf Ernst Ludwig von Hessen-Darmstadt bot ihm darauf 1709 einen Posten an seinem Hof an; schon 1711 wurde er dort Hofkapellmeister. Graupner blieb bis zu seinem Tod an dessen Hof.

Graupner schuf mehr als 2000 Kompositionen, darunter mehr als 1400 Kantaten und 113 Sinfonien, des Weiteren zahlreiche Orchestersuiten, Klavierwerke und mindestens acht Opern.

Sein Werk ist fast vollständig erhalten, allerdings zu großen Teilen noch unveröffentlicht.

Titel in der Edition Dohr


Titel in der Edition Dohr

Kompositionen mit Graupner-Bezug

Lothar Graap

Aphorismen
über den Namen G-r-a-u-p-n-e-r

für Orgel

 

M-2020-3954-0
EURO 6,80


zurück zum Seitenanfang