© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:26

Komponist

George Gershwin

 

Vita

George Gershwin (eigentlich Jacob Gershovitz) wurde am 26. September 1898 als Kind russisch-jüdischer Immigranten in New York geboren. Er war als Pianist für den New Yorker Verlag Remick tätig, was konkret bedeutete, neu publizierte Lieder potenziellen Kunden vorzuspielen. Ferner spielte er Klavierrollen ein und wurde durch diese Beschäftigung mit ernster und Unterhaltungsmusik zum eigenen Komponieren angeregt.

Gershwin schrieb sowohl für den Broadway als auch für klassische Konzerte. Viele seiner Lieder erlangten große Popularität und wurden auch in andere Musikstile (Jazz, Bebop) adaptiert. Auch in Filmen fand seine Musik Verwendung. George Gershwin starb am 11. Juli 1937 in Hollywood.  

 

 


Titel in der Edition Dohr

Summertime (aus "Porgy and Bess")

für Saxophonquartett (SATBar) eingerichtet von Wolfgang Birtel

(SaxoPhonPower Vol. 8)

 

Partitur und Stimmen

M-2020-2328-0
EURO 9,80

Summertime (aus "Porgy and Bess")

für Violoncello-Quartett eingerichtet von Wolfgang Birtel

('cello by Birtel Vol. 27)

Partitur und Stimmen

M-2020-2357-0
EURO 9,80


zurück zum Seitenanfang