© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Freitag, 21.05.2021 11:38

 

José María Usandizaga

Dans la Mer op. 20
Poème symphonique

für Orgel bearbeitet von Heinrich Walther (2013)

M-2020-4398-1
EURO 8,80

Zum Werk

Das Orchesterstück "Dans la Mer" ist einer tragischen Szene nachempfunden, die musikalisch in acht Abschnitten dargestellt wird. Dem einsätzigen Werk geht in der Orchesterpartitur, quasi als Programm, ein Text voraus, der den Ausflug eines Paares in einer Barke auf dem Meer erzählt. In ihrem übergroßen Glück missachten die beiden die Vorzeichen eines heraufziehenden Sturmes, der dann mit seiner ganzen Gewalt über sie hereinbricht. Das Boot kentert im aufgewühlten Meer. Den beiden ist keine Hilfe, ihre verzweifelten Rufe bleiben im Tosen der Elemente ungehört. Das nun wieder stille und menschenleere Meer hat sich über seinen Opfern geschlossen. Zuweilen meint man ihre Stimmen vom Horizont her zu hören, wie um über ihrem Grab zu weinen. "Dans la Mer" ist nach der "Suite en La" das zweite Orchesterwerk, das Usandizaga im Alter von siebzehn Jahren in Paris als Student an der Schola Cantorum schrieb.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 

 

 

zurück zum Seitenanfang