© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 05.01.2021 10:34

Komponist

Béla Bartók

Béla Bartók
 

Vita

Béla Bartók, geboren am 25. März 1881 in Groß-Sankt-Nikolaus/Nagyszentmiklós, Österreich-Ungarn, gestorben am 26. September 1945 in New York, war Komponist, Pianist und Musikethnologe. Neben Zoltán Kodály, der sich wie Bartók mit der ungarischen Volksmusik beschäftigte, ist er der bis heute wohl bedeutendste ungarische Komponist.

Bartóks Schaffen wird der Moderne zugerechnet, nicht aber der Avantgarde. Einflüsse der ungarischen Volksmusik verband er mit der Musiksprache seiner Zeit (etwa die Verwendung aller zwölf Töne). Bedeutend sind seine Beiträge zur Kammermusik. Bartók schrieb ferner Bühnenwerke, Orchester- und Klaviermusik und auch einige bemerkenswerte didaktische Werke.

Titel in der Edition Dohr


Titel in der Edition Dohr

Kleine Suite aus "Gyermekeknek"

zusammengestellt und für Saxophonquartett (AATBar) bearbeitet von Albert Loritz

(sax culture, Vol. 29)

Partitur und Stimmen

M-2020-3679-2
EURO 22,80
sofort lieferbar


zurück zum Seitenanfang