© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 04.01.2021 9:27

 

Sabine Sonntag

Richard Wagner im Kino

Studien zur Geschichte, Dramaturgie und Rezeption filmmusikalischer Künstlerbiographien

412 S., Abb., Hardcover

ISBN 978-3-936655-69-8
EURO 39,80

 

musicolonia

hrsg. von der Hochschule für Musik und Tanz Köln Fachbereich 5: Musikpädagogik/Musikwissenschaft

Band 8

 

Cover

Mit seiner Idee, Musik als eigenständige, oft sogar kontrapunktische Schicht zur Handlung zu begreifen, gilt Richard Wagner Vielen als Erfinder der Filmmusik schlechthin. So wurde dann auch immer wieder der Einsatz seiner Musik im Spielfilm untersucht, nicht aber sein Auftreten selbst.

Das vorliegende Buch thematisiert nun erstmals Wagners Leinwandpräsenz zwischen Stummfilmzeit und heute. Dabei werden die großen biographischen Filme mit Giuseppe Becce, Alan Badel, Richard Burton oder Otto Sander ebenso einer Untersuchung unterzogen wie Wagners Auftreten als "supporting actor" neben König Ludwig II. von Bayern und Franz Liszt. Insgesamt neunzehn Filme, in denen Wagner persönlich in Erscheinung tritt, konnten für diese Veröffentlichung herangezogen werden. Bei der Analyse standen Wagners Musik und sein Erscheinungsbild ebenso im Zentrum wie die filmische Realisierbarkeit seiner Ideen und nicht zuletzt die Moralvorstellungen der Epoche, in der der jeweilige Wagner-Film entstanden ist.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Bewegen Sie die Maus über das Cover, um eine vergrößerte Darstellung zu sehen.

Inhalt (PDF)

Cover

 


zurück zum Seitenanfang