© 1998-2022 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 30.08.2022 13:58

 

Michael Heinemann (Hg.)

Dresdner Hoffeste zur Zeit von Heinrich Schütz

nach den Quellen des Sächsischen Hauptstaatsarchivs Dresden und der Sächsischen Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden dargestellt von Michael Heinemann

401 S., Register, Leinen

ISBN 978-3-86846-167-1
EURO 118,--

 

Schütz-Dokumente

hrsg. vom Heinrich Schütz-Archiv der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden

Band 7

Der vorliegende Band ist nicht nur eine Quellensammlung, sondern kann auch als Geschichte der Hofkapelle und ihrer Leistungsfähigkeit im 17. Jahrhundert gelesen werden, genauer zur Regierungszeit der Kurfürsten Johann Georg I. (1611–1656) und Johann Georg II. (1656–1680), die sich weitgehend mit den Jahren von Schütz‘ Wirken in Dresden deckt. Zugleich lassen die Dokumente Rückschlüsse auf die Entwicklung der Feierkultur in der sächsischen Residenz zu, von der Gestaltung der Gottesdienste und höfischen Feste, von singulären, epochemachenden Ereignissen bis hin zum konventionalisierten Ritual. Mit dem Blick auf Taufen, Hochzeiten und Beisetzungen der Mitglieder des kurfürstlichen Hauses lässt sich zudem eine Geschichte der sächsischen Dynastie und ihrer Verbindungen insbesondere zum dänischen Könighause sowie zu den Markgrafen von Brandenburg (-Bayreuth) rekonstruieren, und der Aufwand, der bei diesen Feiern betrieben wurde, spiegelt unmittelbar Aufmerksamkeit und Wertschätzung, die den Beziehungen zukamen. (Auszug aus dem Vorwort von Michael Heinemann)

Das vollständige Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Cover

Bewegen Sie die Maus über das Cover, um eine vergrößerte Darstellung zu sehen.

Inhalt (PDF)

Cover

 


zurück zum Seitenanfang