© 1998-2023 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2023 13:04

 

Paul Mies

Der Musiker Carl Leibl (1784-1870)
Der Vater des großen Malers

2. Auflage, 53 S.

Köln: Arno Volk 1976
(antiquarisch, verlagsfrisch)

Beiträge zur rheinischen Musikgeschichte

herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft für rheinische Musikgeschichte

Heft 113

Carl Leibl verdient Anteilnahme in mehrfacher Beziehung: Einmal ist er der Vater des großen Malers, und es liegt der Denkungsweise unserer Zeit besonders nahe, das Verhältnis zwischen Vater und Sohn eindringlich zu untersuchen. Dann hat Carl von 1826 bis 1863 an der Spitze der Dommusik gestanden. [...] Schließlich hat eine Zusammenstellung und Durchsicht der Werke Leibls ergeben, daß er ein tüchtiger, kenntnis- und einfallsreicher Komponist war, mit eigenen Gedanken und Strebungen. (Paul Mies, aus der Einleitung)

Das vollständige Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Cover

Bewegen Sie die Maus über das Cover, um eine vergrößerte Darstellung zu sehen.

Inhalt (PDF)

Cover

zurück zum Seitenanfang