© 1998-2022 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 16.08.2022 11:11

 

César Franck

Sonate pour Violon et Piano (FWV 8 / CFF 123)

Auszüge, für Orgel bearbeitet von Jules Deplantay

M-2020-4460-5
EURO 9,80

Zu dieser Ausgabe

César Francks Violinsonate A-Dur (FWV 8/CFF 123) zählt zu seinen bedeutendsten Kompositionen und zu den populärsten des Repertoires. Die Sonate entstand in seinem letzten Lebensjahrzehnt, einer Periode höchster Kreativität. Im ersten Satz (Allegretto ben moderato) entfaltet Franck ein barcarolenartiges Thema in der für ihn so typischen steten "Wiederkehr des fast immer Gleichen". Der dritte Satz (Ben moderato: Recitativo-Fantasia) ist in Struktur und Ausdruck von eher improvisatorischer Natur, während die fließende, in kanonischer Imitation durchgeführte Melodie des vierten Satzes (Allegretto poco mosso) als eine "Kunst des Kanons" gelten darf: schlicht und vornehm, gradlinig und perfekt proportioniert. Jules Deplantay (1851–1910), Organist an Saint Maurice in Lille, veröffentlichte seine heute weithin unbekannte Bearbeitung von drei Sätzen der Violinsonate Ende des 19. Jahrhunderts. (Otto Depenheuer)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 

édition bon(n)orgue Vol. 60

Überblick über alle Hefte der Reihe

 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang