© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 04.01.2021 9:27

 

Walter Gleißner

Corona-Messe (2020)
für dreistimmig gemischten Chor a cappella

Partitur, zgl. Chorpartitur

M-2020-4305-9
EURO 8,80; ab 15 Expl. je EURO 4,30; ab 25 Expl. je EURO 3,30

Zum Werk

Infolge der Covid-19-Pandemie erfuhr auch die Kirchenmusik erhebliche Einschränkungen. Die Choraktivitäten mussten gänzlich eingestellt werden. Besonders schmerzlich empfand ich das weitgehend zum Erliegen gekommene liturgische Leben an den Kar- und Ostertagen des Jahres 2020. Umso mehr freute es mich, als ich im Juli die Einladung zur Aufführung einer meiner Messkompositionen in der Münchner Bürgersaalkirche erhielt. Nach monatelanger Pause sollte in diesem normalerweise stark frequentierten Gotteshaus in der Münchner Innenstadt wieder ein Gottesdienst mit Chormusik stattfinden. Allerdings sang statt eines größeren Chores nur ein Doppelquartett. Ich fand die Aufführung so gelungen, dass ich spontan beschloss, eine weitere Messe zu komponieren. Als Widmungsträgerin dieses Werkes wählte ich in Anbetracht der Entstehungsumstände die hl. Corona. Sie soll in der Frühzeit des Christentums in Ägypten den Märtyrertod erlitten haben. Ihre Reliquien werden im Dom zu Aachen verehrt. Ich beschränkte die A-cappella-Komposition auf drei gemischte Stimmen, um dem gegenwärtig oft anzutreffenden Mangel an Männerstimmen Rechnung zu tragen und die Aufführung der Messe vielen Chören zu ermöglichen. Der Umfang und die motivische Arbeit sind bewusst kompakt gehalten. (Walter Gleißner)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang