© 1998-2021 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Donnerstag, 29.04.2021 12:59

 

Joachim Denhoff

Missa coloniensis (1997)
für gleiche Stimmen

hrsg. von Oliver Sperling

(chormusik am kölner dom, Vol. 2)

Partitur, zgl. Chorpartitur

M-2020-1910-8
EURO 9,80; ab 15 Expl. je EURO 4,80; ab 25 Expl. je EURO 3,80

Zu dieser Ausgabe

Meine erste Begegnung mit Joachim Denhoff – er war damals 58 Jahre "alt" und ich 16 Jahre "jung" – ist fest mit diesem "Morgensingen" und einem seiner zahlreichen selbst komponierten Kanons verbunden. Über meine bis 1991 regelmäßige Teilnahme und die Übernahme der Leitung der Chorarbeit bei den Tagungen des Arbeitskreises Schlesische Musik wuchs der Kontakt zu Joachim Denhoff auch während meines Studiums weiter.

Als ich im Sommer 1996 die Leitung des Mädchenchores am Kölner Dom übernahm, war ich für ein paar Tage in Altenberg und traf dort Joachim Denhoff wieder. Aus interessanten Gesprächen über die Musik im Allgemeinen, die Chormusik im Besonderen und die Chormusik für Mädchen-/bzw. Frauenchöre im ganz Speziellen wuchs eine Idee: Ich bat Joachim Denhoff um die erste Auftragskomposition für den Mädchenchor am Kölner Dom, ein lateinisches Mess-Ordinarium, und nannte ihm als Anlass im Hinblick auf die Zeit, die man als Komponist zur "Begegnung mit der Muse" für ein solches Projekt nach meiner Einschätzung sicherlich brauchte, das Domjubiläum "750 Jahre Gotischer Dom in Köln" im Jahr 1998 – also zwei Jahre später.

Sechs Wochen nach meiner Anfrage erhielt ich allerdings das Manuskript der "Missa Coloniensis" mit der Widmung "für Oliver Sperling und seinen Mädchenchor am Kölner Dom aus Anlass des Domjubiläums 1998" und einem Begleitschreiben, in dem Joachim Denhoff fragte, ob ich mir so etwas wie das in den Noten Aufgeschriebene denn vorgestellt hätte. Ich war freudig überrascht – sowohl über die schnelle "Antwort" als auch über deren "Inhalt". Es war klar, dass ich mit der Einstudierung der "Missa Coloniensis" nicht bis 1998 warten wollte und konnte. So wurde die "Missa Coloniensis" am 8. Mai 1997, am Hochfest Christi Himmelfahrt und an einem für die Weltgeschichte und für Joachim Denhoff persönlich sicherlich nicht unbedeutenden Datum im Pontifikalamt im Kölner Dom uraufgeführt.

Im Gedenken an Joachim Denhoff und aus Anlass der ersten kompletten Wiederaufführung der "Missa Coloniensis" am 1. Mai 2008 am Hochfest Christi Himmelfahrt im Pontifikalamt im Kölner Dom erscheint diese Messe, die bisher nur in Kopien der Handschrift vorlag, in der Reihe "chormusik am kölner dom" in Druck. (Oliver Sperling)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang