© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Michael Heinemann

Hans-Joachim Hinrichsen (Hgg.)

Öffentliche Einsamkeit
Das deutschsprachige Lied und seine Komponisten im frühen 20. Jahrhundert

hrsg. in Verbindung mit Carmen Ottner

215 S., Notenbsp., Register, Hardcover

ISBN 978-3-936655-73-5
EURO 29,80

Das Klavierlied, die subjektive Deutung eines Textes mit den Mitteln der Musik, dargeboten im kleinen, privaten Rahmen, wird um die Wende zum 20. Jahrhundert zum Paradox.

Nunmehr für ein großes, nach Hunderten zählendes Publikum im Konzertsaal zu singen, entweder die Gattungsgrenzen des ursprünglich "kleinen" Genres Lied hin zum symphonischen Orchestergesang zu erweitern oder das Klavierlied seinem ursprünglichen sozialen Ort des intimen Salons zu entfremden, bezeichnet einen Strukturwandel der Aufführungssituation, dessen kompositorische (und gattungsgeschichtliche) Implikationen exemplarisch beleuchtet werden.

Die Beiträge:

  • Bernd Roeck: Von intimer Öffentlichkeit zu öffentlicher Intimität. Über ein Paradigma der Moderne
  • Rainer Cadenbach: Am Ende: Schlichte Weisen. Zum Liedschaffen Max Regers
  • Michael Heinemann: Generalprobe im Wohnzimmer. Zu Liedern von Richard Strauss
  • Michael Walter: Text und Kontext in Mahlers Liedern
  • Giselher Schubert: Zur Entstehung und Deutung der neusachlichen Ausdrucksgestaltung in Hindemiths frühen Liedern
  • Matthias Schmidt: Gedachte Tradition. Anmerkungen zu Arnold Schönbergs Liedern
  • Nikolaus Urbanek: "Öffentliche Einsamkeit"? Anmerkungen zum atonalen Liedschaffen Alban Bergs und Anton Weberns
  • Carmen Ottner: "Shockwaves". Afrika singt in den Vertonungen von Alexander Zemlinsky und Wilhelm Grosz
  • Ivana Rentsch: Singende Melodie. Erich Wolfgang Korngolds Lieder als kritische Aneignung der Gattungskonventionen
  • Hans-Joachim Hinrichsen: "Lebendig begraben"? Das Lied-Oeuvre Othmar Schoecks zwischen Rückzug ins Stilreservat und Reflexion der Gattung
  • Gerhard J. Winkler: Einsamkeit mit Eichendorff. Hans Pfitzner und die musikalische Lyrik
  • Joachim Lucchesi: Landschaft des Exils? Hanns Eislers Hollywooder Liederbuch

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument zur Verfügung.

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang