© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Else Yeo

Eduard Baumstark und die Brüder von Zuccalmaglio
Drei Volksliedsammler

eingeleitet und hrsg. von Christoph Dohr

184 S., 40 Abb., Notenbeisp.; kart.

ISBN 978-3-925366-14-7
EURO 14,80

Das Buch stützt sich auf Quellen, die bisher teilweise unbekannt waren. Aus den Handschriften von Anton Wilhelm von Zuccalmaglio (1803-1869) und Eduard Baumstark (1807-1889), die in der Bibliothek der Ernst-Moritz-Arndt-Universität zu Greifswald und der Staatsbibliothek zu Berlin (Preußischer Kulturbesitz) liegen, geht hervor, daß die beiden Sammler sich nicht nur um deutsche Volkslieder bemühten, sondern wesentlich mehr Lieder der "verschiedensten Nationen" aufschrieben, sei es aus bereits vorhandenen Publikationen oder "aus dem Munde des Volkes". Es ist auch weniger bekannt, daß Anton Wilhelms Bruder Vincenz (1806-1876) ebenfalls an dem Zustandekommen der "Deutschen Volkslieder mit Ihren Originalweisen" (1840) beteiligt war.

Das Baumstark-Buch enthält neben der Auflistung der einzelnen Lieder des Manuskriptes auch die Inhaltsangaben der von Baumstark und Zuccalmaglio publizierten Liederhefte "Bardale" (1829) und "Auserlesene aechte Volksgesänge der verschiedensten Völker" (1835), Illustrationen, biographische Erläuterungen und Tabellen.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang