© 1998-2018 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Donnerstag, 26.07.2018 10:43

 

Gustav A. Krieg

cantus-firmus-Improvisation auf der Orgel
System - Methode - Modelle

3., revidierte Auflage; 346 Seiten, 303 Notenbsp., Register. Hardcover

ISBN 978-3-86846-148-0
EURO 34,80

Das vorliegende Buch zeigt Möglichkeiten auf, mit dem (ökumenischen) Kirchenlied im liturgischen Orgelspiel wie im Orgelkonzert improvisatorisch umzugehen. Das Interesse des Autors liegt zum einen an der systematischen Grundlegung der cantus-firmus-Improvisation und den entsprechenden pädagogischen, didaktischen und methodischen Konsequenzen. Zum anderen soll praktisch-musikalisch zum schöpferisch freien (doch stilkritisch reflektierten) Weiter-Improvisieren "komponierter" cantus­firmus-Bearbeitungen zwischen Frühbarock und Gegenwart angeregt werden. Wert gelegt wird dabei nicht nur auf die Einübung der spezifischen Improvisations-Techniken, sondern auch auf die Erhellung der jeweiligen Bedeutungs-Horizonte, innerhalb welcher sich ein cantus firmus (mitsamt den ihm zugehörigen "Texten") für den Hörer erschließen lässt.

Das Buch will vornehmlich ein Lehr- und Lernbuch für Unterrichtende und Studierende sein, zusätzlich freilich ein Informationsbuch für alle, die wissen wollen, was es mit Orgelimprovisation auf sich habe ...

Die erste Auflage des Improvisations-Lehrbuchs wurde im Jahre 2002 mit dem Deutschen Musikeditions-Preis "Best Edition" ausgezeichnet. Für die zweite Auflage wurde das Buch revidiert und erweitert. Die nun vorgelegte dritte Auflage stellt eine erneute Revision und Aktualisierung der erweiterten zweiten Auflage dar.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.


Deutscher Musikeditions-Preis "Best Edition" 2002

Cover

 

 

Cover

zurück zum Seitenanfang