© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Dagmar Wilgo (Hg.)

Klangfarbe und Farbklang

Festschrift zum 85. Geburtstag von Hans-Martin Linde

200 S., durchgängig farbig, Werkverzeichnis (2015), Diskographie. Hardcover

ISBN 978-3-86846-130-5
EURO 24,80

Die an der Musikschule Neuss tätige Blockflötistin Dagmar Wilgo hat ihrem Idol, dem international bekannten Flötisten Hans-Martin Linde, zu dessen 85. Geburtstag eine umfangreiche, repräsentative Festschrift gewidmet. Linde (geb. 1930 in Werne/Westfalen) gehörte für eine Generation (von Beginn der 1960er- bis zur Mitte der 1980er-Jahre) zu den führenden Interpreten auf Travers- und Blockflöte auf Langspielplatten und im Rundfunk. Insbesondere sein excellentes Blockflötenspiel führte zur Wiederbesinnung auf die ursprünglichen Qualitäten der Blockflöte als Virtuoseninstrument. An seine erste Karriere als Instrumentalist schloss sich eine weitere als Dirigent des WDR-Alte-Musik-Orchesters "Cappella Coloniensis" sowie als Pädagoge (Professur in Basel) an. Eine weitere Bedeutung erhielt Linde durch seine Kompositionen, insbesondere durch seine Blockflöten-Standardwerke, die schwerpunktmäßig im Verlag Schott Mainz erschienen und bis heute Gültigkeit haben.

Die durchgängig farbig illustrierte Festschrift ist genau 200 Seiten stark, hat den Titel "Klangfarbe und Farbklang" und zollt damit auch Lindes Hobby, der Malerei, Tribut. Die Festschrift vereint insgesamt 18 Beiträge von Wissenschaftlern, Kollegen und Verehrern des Meisters, zeichnet damit ein umfassendes Bild von Persönlichkeit und Bedeutung des Jubilars und wird durch Werkverzeichnis und Diskographie abgerundet.

Das Inhaltsverzeichnis steht als PDF-Dokument bereit.

Cover

Cover

zurück zum Seitenanfang