© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 16:40

 

Gioachino Rossini

Giovanna d'Arco
Cantata a Voce sola con accompagnamento di Pianoforte (1832)

Neuausgabe, hrsg. von Guido Johannes Joerg

M-2020-3453-8
EURO 39,80

Zum Werk

Das vorliegende, von Rossini explizit als "Cantata" bezeichnete Werk stammt aus der späten Periode des Kantatenschaffens Rossinis. So konnte der Komponist seine Erfahrungen als Bühnenkomponist einfließen lassen und schuf ein reifes, packendes und formvollendetes Werk - durchaus eine "große Opernszene" (gran scena) in kammermusikalischer Besetzung. Die Kantate ist durchkomponiert und in vier Teile gegliedert. Auf die Introduzione folgt ein lyrisches Adagio; eine kurze scena leitet in die ausführliche, das Werk beschließende Cabaletta über. Der anspruchsvolle Vokalpart ist für Contralto oder Mezzosopran (g-a'') gedacht. Die Kantate ist Olympe Pélissier gewidmet, die Rossini in der Zeit seiner schweren Krankheit (1831/1832) pflegte und später seine zweite Frau werden sollte.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang