© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Dienstag, 03.01.2017 10:31

 

Guido Tacchinardi

Requiem a Rossini (1869)
für achtstimmigen gemischten Chor a cappella

Erstdruck, hrsg. von Guido Johannes Joerg

Partitur, zgl. Chorpartitur

M-2020-3210-7
EURO 9,80; ab 15 Expl. je EURO 4,80; ab 25 Expl. je EURO 3,80

Zum Werk

Bei dem von Tacchinardi vertonten Text handelt es sich um die ersten beiden Verse des Introitus aus der Totenmesse (der "Missa pro defunctis") in lateinischer Sprache.

Dass Guido Tacchinardi die Alte Musik, vor allem auch die Werke der älteren italienischen Komponisten studiert und in sich aufgesogen hat, ist an seinem "Requiem a Rossini" ebenso abzulesen, wie die Tatsache, dass er auch Eigenes entwickelt hat. Der durchaus meisterhaft gearbeitete Chorsatz kann von einem stark besetzten Chor ebenso wie vom solistischen Vokalensemble bewältigt werden, und sollte auch Laienchören zugänglich sein.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang