© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Stefan Tuschewitzki

AN DANTE (2010)
für Streichorchester

Partitur
M-2020-2395-2
EURO 14,80

Stimmenset
M-2020-2396-9
EURO 49,80

Zum Werk

Spätestens seit Johann Sebastian Bach neigen Komponisten gelegentlich dazu, durch vertonbare Buchstaben ihren eigenen Namen oder Namen anderer Personen "in Musik zu setzen". Die Möglichkeiten hierzu sind allerdings sehr begrenzt, finden doch im lateinischen Alphabet nur die ersten acht Buchstaben ihr klangliches Äquivalent.
Die vorliegende Komposition "An Dante" ist aus der Idee entstanden, alle Buchstaben systematisch durch Töne zu ersetzen.
Die Buchstaben A bis H lassen sich bekanntlich in der äquidistanten Quintenreihe B-F-C-G-D-A-E-H anordnen. Nun galt es, die verbliebenen Buchstaben ebenfalls in Quintabständen zu ordnen und die Reihe zum Zirkel zu ergänzen.
Der Name des italienischen Dichters Dante Alighieri war sozusagen die kompositorische Leitidee. Der Werktitel "An Dante" ist daher wie ein "Für Elise" zu verstehen und hat selbstverständlich nichts mit der italienischen Tempobezeichnung "Andante" zu tun. (Stefan Tuschewitzki)

Das Stimmenset hat den Umfang 6/5/4/3/2.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang