© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Wolfgang Amadeus Mozart

Adagio und Fuge F-Dur KV 404a Nr. 3

für zwei Klarinetten und Bassetthorn bearbeitet von Bernhard Kösling

Partitur und Stimmen

M-2020-1839-2
EURO 14,80

 

Satzfolge

Die "Adagios und Fugen" entstammen einer Serie von insgesamt sechs ähnlich strukturierten Stücken, die als KV404a eingeordnet wurden. Sie basieren auf Fugen von Johann Sebastian Bach bzw. Wilhelm Friedemann Bach, die Mozart anscheinend willkürlich ausgewählt hat, um sie für Violine, Viola und Violoncello zu bearbeiten. Jeder der bearbeiteten Fugen stellte er einen eigenen langsamen Satz als Einleitung voran.

In der hier in einer Bearbeitung für Klarinetten/Bassetthörner vorgelegten Nr. 3 hat Mozart die Fuge Fis-Dur BWV 882 von Johann Sebastian Bach bearbeitet.

Für Klarinettisten sind diese Stücke, die im Original eher selten zu hören sind, ein Glücksfall, da das gesamte Spektrum des Tonumfangs und der Klangmöglichkeiten ausgenutzt werden kann.

Folgende Bearbeitungen aus KV404a von Bernhard Kösling sind erschienen:

  • Nr. 1, für Klarinette und zwei Bassetthörner
    (E.D. 28838)
  • Nr. 3, für zwei Klarinetten und Bassetthorn
    (E.D. 28839)
  • Nr. 6, für Klarinette und zwei Bassetthörner
    (E.D. 28840)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang