© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Liebhold

Woher nehmen wir Brot
Kantate zum 7. Sonntag nach Trinitatis für zwei Oboen, zwei Violinen, Viola, Sopran, Alt, Tenor, Bass, vierstimmigen gemischten Chor und Generalbass

hrsg. von Peter Albrecht

Partitur
M-2020-1637-4
EURO 15,80

Chorpartitur
M-2020-1638-1
EURO 2,-- (mind. 20 Expl.)

Stimmen-Set
M-2020-1639-8
EURO 29,80

Orgel-Continuo-Stimme
M-2020-1640-4
EURO 9,80

Das Schottener Kantatenarchiv

herausgegeben von Peter Albrecht

Vol. 10

(Übersicht über alle Ausgaben)


Die vorliegende Kantate stammt aus dem älteren der beiden in Schotten vorhandenen Kantatenjahrgänge Liebholds und ist vor dem Jahr 1695 kopiert worden. Die von Liebhold benutzte Textvorlage ließ sich bisher nicht ermitteln.

Satzfolge

  1. Chor: "Woher nehmen wir Brot"
  2. Choral - Sopran: "Warum betrübst du dich, mein Herz" und Rezitativ - Tenor: "Jesus aber gebot dem Volke"
  3. Chor: "Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist"
  4. Rezitativ - Alt: "Jawohl! Wer Gott und dessen Worte traut" und Arioso - Bass: "Nach dir, Herr, verlanget mich" und Arie - Sopran: "Hoffe nur du treues Herze"
  5. Rezitativ - Sopran: "Sie aber aßen und wurden satt"
  6. Chor: "Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist" (Wiederholung von Nr. 3)

Aufführungsdauer: ca. 15 Minuten

Orchester-Besetzung

  • 2 Oboen
  • Violine I
  • Violine II
  • Viola
  • Basso [Violoncello/Kontrabass]

Das Stimmenset hat folgenden Umfang: 3/3/2/3 - Harm. Die separat erhältliche Orgelstimme liegt im Querformat vor.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


zurück zum Seitenanfang