© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Johann Martin Friedrich Nisle

Fantaisie
pour le Pianoforte avec accompagnement du Cor [für Horn und Klavier]

hrsg. von Christoph Dohr

Partitur und Stimme

M-2020-1386-1
EURO 9,80

Zum Werk

Der Solopart der Fantasie ist "horngemäß" geschrieben und gut ausführbar, der Klavierpart ist sehr leicht gehalten. Die Gattung des klavierbegleiteten Solostücks hat sich im ausghehenden 18. Jahrhundert etabliert. Anfangs war das Melodieinstrument kaum mehr als eine klangfarbliche Bereicheurng und konnte auch weggelassen werden. Die Titelbildung drückte das aus, wenn ein Stück etwa als "Sonate für Klavier mit Begleitung der Violine" bezeichnet wurde. In Nisles Fantasie findet sich diese Abstufung ebenfalls, ist aber offenbar lediglich als Relikt oder "unkritische Übernahme" zu werten, denn das Hauptgeschehen im vorliegenden Werk liegt ganz klar im Horn, und der Klavierpart für sich genommen ergibt kein selbstständiges Stück.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang