© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Adolf Münten

Nothing Serious (2000)
Konzertante Kammermusik für Flöte und Klarinette

Spielpartitur

M-2020-0756-3
EURO 9,80

Zum Werk

"Nothing Serious" wurde auf Anregung der Flötistin Friederike Krost-Lutzker für ein Konzert in der Kammermusik-Reihe "Das symphonische Palais" der Düsseldorfer Symphoniker komponiert und dort unter Mitwirkung des Komponisten am 2. April 2000 uraufgeführt. Der Idee einer konzertanten Kammermusik für Flöte und Klarinette dienend, bestimmt nach einer kurzen Unisono-Exposition des Tonmaterials ein streng durchgeführter Kanon in der Umkehrung den Ablauf der Musik. In einigen kurzen Einschüben wird die strenge Form aufgebrochen, indem Unisono-Abläufe improvisationsartig zu kontrapunktischen Strukturen entwickelt werden. Das Ergebnis soll im spielerischen Umgang mit dem Material eine durchaus ernsthafte Annäherung an das Spannungsfeld Unisono-Kontrapunkt darstellen: "Nothing Serious".

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang