© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Norbert Laufer

St. Jakobs Pilgerlied (1999)

für Mezzosopran und Gitarre

M-2020-0652-8
EURO 9,80

Zum Werk

Dauer: ca 11'

St. Jakobs Pilgerlied entstand auf Anregung von Ilsemarie Pungs, Krefeld, für die Ausstellungseröffnung "Wege der Jakobspilger im Rheinland" beim Landschaftsverband Rheinland.

Der Text geht auf das alte traditionelle Pilgerlied aus dem 13. Jahrhundert zurück und folgt hier im Wesentlichen - bis auf ein paar Angleichungen an moderne Orthografie - dem Text aus "Des Knaben Wunderhorn. Alte deutsche Lieder", gesammelt von Achim von Arnim und Clemens Brentano. Die ausgewählten Strophen beschreiben die Vorbereitungen, die Reise durch verschiedene Länder und die Ankunft am Ziel in drei Formteilen. Im Mittelteil, der eigentlichen Wanderung, wurde die strophische Form auch musikalisch beibehalten, die Außenteile sind formal freier.

Die Uraufführung war am 5. August 1999 im Raum "Rhein" des Dienstgebäudes des Landschaftsverbandes Rheinland in Köln-Deutz. Es sang Alice Dymarz, Sopran; Gitarre spielte Tobias Löber.

 

 

 

 

 

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang