© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Franz Surges

Farbschattierungen (1998)
für Bläserquintett

Partitur und Stimmen

M-2020-0586-6
EURO 16,80

Zum Werk

Im Herbst 1997 entstand auf Anregung von Anne Küpper, der Witwe von Jo Hanns Küpper (geb. 24. November 1907, gest. 24. März 1986), diese Komposition. Ich war besonders von Küppers auditiver Phase stark beeindruckt. Warum, so meine Frage, soll es im Umkehrschluss nicht auch "gehörte" Bilder geben?! Bei der Vielfältigkeit des Farbenspiels in der Malerei schien mir das klassische Bläserquintett am ehesten geeignet, "Klangfarbenspiele" zu realisieren.
Ausgehend von sich allmählich aufbauenden Klängen entstehen Klangflächen, die sich permanent verändern. Dem sich anschließenden formalen zweiten Teil liegt ein melodisches Thema zu Grunde, welches durch alle Stimmen wandert und frei kontrapunktiert wird. Der abschließende dritte Teil greift die Klangfarbenstruktur des ersten Teils wieder auf und vermittelt so das Gefühl einer formalen Geschlossenheit. (Franz Surges)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 

 

 

 


zurück zum Seitenanfang