© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Norbert Laufer

Reflexe (1997)

für Altblockflöte und Orgel

Partitur und Stimme

M-2020-0513-2
EURO 7,80

Zum Werk

"Reflexe" von Norbert Laufer wurde angeregt von dem Blockflötisten Michael Krones, dem das Stück auch gewidmet ist.

Organist wie Blockflötist müssen bei dieser Besetzung die Klangbalance immer im Auge behalten, damit das leise Instrument Blockflöte von der Orgel nicht überdeckt wird. Obwohl die Tonproduktion bei beiden Instrumenten ähnlich ist, ist der Klangcharakter doch verschieden. Der Blockflötenspieler kann nämlich mit seiner Atmung den Ton stets modulieren, wohingegen die Tonerzeugung bei der Orgel im wesentlichen gleichförmig ist. Gerade dieser Kontrast sollte hier ausgespielt werden. Der Schweller sollte also nicht dazu benutzt werden, die crescendi und decrescendi der Flöte (etwa in den ersten und letzten Takten) mitzuvollziehen. Der Organist sollte sich vielmehr auf eine farbige Registrierung konzentrieren, die jedoch wegen der großen Unterschiedlichkeit der Orgeln hier nicht detailliert angegeben ist.

Die Uraufführung war am 14. Dezember 1997 in der Benediktinerabtei Gerleve (Billerbeck). Es spielten Michael Krones (Blockflöte) und Klaus-Werner Held (Orgel).

 

 

 

 

 

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang