© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Bojidar Dimov

Piano Rituals - a Work in Progress (2)

Ludwig van Beethoven Rituals (1988)

M-2020-0207-0                     EURO 9,80

Zum Werk

Die "Piano Rituals" sind wesenhafte Klangbildnisse jener Komponisten, deren Klavierschaffen die Entwicklung Dimovs dauerhaft und umfassend geprägt hat. All diese Stücke tragen den Untertitel "a Work in Progress". Dies bezieht sich zum einen auf die Offenheit des kompositorischen Verfahrens, das zum anderen auch zu einem phantasieähnlichen formalen Ergebnis führt. Dimov verzichtet dabei auf die Verwendung konkreter Zitate. Er versucht vielmehr, das Überzeitlich-Wesenhafte in der pianistischen Kompositionstechnik des jeweiligen Vorbilds im Kontext unserer Zeit erlebbar zu machen.

"Ludwig van Beethoven Rituals" wird formal durch den vielfachen Wechsel von taktfreien und taktgebundenen Episoden gekennzeichnet. Dimov wurde dazu von der Introduktion zur Fuge der Hammerklaviersonate angeregt, die ihn schon in seiner Jugend stark beeindruckt hat. Dieses Klangportrait Beethovens wird durch das Verhältnis von "Nah" und "Fern" charakterisiert. Hinzu kommt ein weitgespanntes Spektrum unterschiedlicher Ausdrucksformen: von zärtlicher Entrücktheit über cholerisches Aufflackern, von tänzerischen Gesten bis hin zur schwungvoll-unerbittlichen Ausdehnung des Klangraumes in der Schlusssequenz.

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang