© 1998-2017 by
Verlag Christoph Dohr Köln

aktualisiert
Montag, 02.01.2017 9:32

 

Simon Al-Odeh

Intracerto op. 46 (2016)
für keinen Solisten und kleines Ensemble

Partitur
M-2020-2906-0
EURO 19,80

Stimmenset
M-2020-2907-7
mietweise

Zum Werk

Kern dieses Stücks ist die Frage, was eine Begleitung ausmacht und wie sie eine Solostimme stützt, imitiert, kontrastiert oder aus ihr erwächst. Es ging nicht darum, ein Konzertstück zu schreiben und einfach die Solostimme zu löschen, sondern die Solostimme nur geistig zu skizzieren, mit dem Fokus darauf, wie sie in jedem Moment in der und auf die Begleitung wirkt. Die Solostimme dieses Stückes hat niemals konkret existiert, noch sind ihre instrumentalen Eigenschaften definiert; sie ließe sich aber theoretisch in ihren abstrakten Schwerpunkten aus dem Stück herausanalysieren. (Deswegen auch der Titel: Solo und Begleitung wirken nicht zusammen, sondern Solo wirkt innerhalb der Begleitung.)

Das Stück konzentriert sich in seinen drei Teilen jeweils auf eine Möglichkeit des Interagierens. So besteht die Begleitung im ersten Teil zur Gänze aus Kombinationstönen, ist quasi lediglich Verstärkung physikalischer Phänomene, die das theoretische Resultat der Solostimme sind. Im zweiten Teil emanzipiert die Begleitung sich gegenüber der Solostimme und betont im beständigen Wechselspiel zwischen Ritornell und Episode immer wieder ihre Selbstständigkeit. Im letzten Teil ordnet sich die Begleitung ganz im traditionellen – fast tonalen – Sinn der Solostimme unter; nur spaltet sie sich dabei in unterschiedliche Gruppen auf, die jeweils eine eigene auf die Solostimme gemünzte Begleitstruktur spielen. Diese Strukturen gehen aber untereinander nicht konform. (Simon Al-Odeh)

Besetzung

  • Flöte
  • Klarinette in B
  • Alt-Saxophon in Es
  • Tuba
  • Violine
  • Klavier
  • Schlagwerk (Vibraphon, Große Trommel)

Cover

Cover

Bewegen Sie die Maus über die Abbildungen, um Vergrößerungen angezeigt zu bekommen.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 


zurück zum Seitenanfang